Wie kann ich Saatgut von meinem Basilikum gewinnen?

Die Antwort ist: Das ist sogar ganz einfach! Auf ein paar Dinge muss man jedoch achtgeben.  Generell sollten die Fruchtstände bereits beginnen, zu vertrocknen bevor du sie erntest.
Das Saatgut des Basilikums ist sehr klein und fein, daher musst du bei der Reinigung des Saatguts sehr vorsichtig sein.

Blühendes Basilikum mit ersten vertrockneten Trieben

Saatguternte


Einfach die nicht mehr blühenden Fruchtstände abschneiden und trocken lagern.  Die Samen im Fruchtstand sollten schon komplett schwarz sein, denn sonst sind sie vielleicht nicht keimfähig. Wenn man Glück hat, reifen sie noch nach. Dazu kannst du sie auf einer Plane ausbreiten und warten bis sie ganz trocken sind, bevor du mit der Reinigung beginnst.
 

Abschneiden eines bereits vertrocknete Triebes

geerntete Triebe zum Trocknen ausgelegt bevor die Samen/Saatgut geerntet werden kann

Reinigung & Lagerung

Hierfür wirst du eine Schüssel, einen flachen Teller, ein Sieb und eine Papiertüte brauchen, auf die du den Sortennamen und das Erntedatum schreibst.

Streife zunächst die vertrockneten Fruchtstände über der Schüssel ab. Reibe sie sodann zwischen deinen Händen kräftig aus. In jeder der sogenannten Klausen befinden sich bis zu vier Samen. Die leichte Spreu von den schweren Samen zu trennen, ist nicht ganz einfach. Du kannst vorsichtig schütteln und gleichzeitig pusten oder dir den herbstlichen Wind zunutze machen: Schütte die grob gereinigte Ernte vom Teller in die tiefer gehaltene Schüssel. Achte darauf, daß nur die Spreu vom Wind fortgeweht wird. Wiederhole den Vorgang mehrfach, immer vom kleineren Teller in die Schüssel.

Alternativ kannst du ein oder mehrere Siebe benutzen, deren Porengröße etwas über der des Saatguts liegt. Ein feineres Sieb trennt Sand und Staub ab. So erhältst du hochwertiges Saatgut von deinem Basilikum. Bewahre es kühl, dunkel und trocken in der Papiertüte auf. Dann kannst du es mehrere Jahre lang wiederverwenden. 

Basilikum Samen/Saatgut


Expertenwissen

  • Fremdbefruchter oder Selbstbefruchter - Basilikum kann wie alle Fremdbefruchter nur sortenrein vermehrt werden, wenn keine andere Sorte gleichzeitig in der Nähe abblüht. Idealerweise hast du nicht nur eine blühende Pflanze, sondern einen größeren Bestand, der dann auch gern von Bienen besucht wird. 
  • Können sich Basilikum Pflanzen kreuzen? Ja, wenn Bienen ihnen dabei helfen.
  •  Bis wann muss es spätestens geerntet werden? Wenn es naß wird und warm bleibt, keimen die Samen eventuell zu früh und werden dann vom Frost erwischt. 
  •  Darf man die Blätter von der Basilikumpflanze vor der Saatgutgewinnung ernten? Ja, nur möglichst nicht alle.



Black Turtle – Alte Sorten für junges Gemüse – ist ein Projekt von Ackerdemia e. V., gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen des Verbundvorhabens “Alte Sorten für junges Gemüse“ zusammen mit dem BUND Brandenburg.